WOLF-Garten – Elektro-Vertikutierer V A 303 E; 16AFDFLA650

🔥 128,99 statt 159,99 🔥

Du sparst: 31,00 (19.4%)

Arbeitsbreite: 30 cm
Motor: 1.300 W-Motor
Arbeitstiefeneinstellung: Zentral 5-fach

Veröffentlicht am: 20. Mai 2020
Kategorie:

Beschreibung

Größe:30 cm, 3 in 1

Vertikutieren – die reinste Wellnesskur

Versierte Rasenfreunde schwören auf die rasenreinigende Wirkung des Vertikutierens. Ein besseres Verfahren, um Rasenfilz aus abgestorbenen Pflanzenresten und Schnittgut sowie Moos und flachwurzelndes Unkraut loszuwerden, gibt es jedenfalls nicht. Werden diese nicht entfernt, behindern sie den Luftaustausch sowie die wichtige Wasser- und Nährstoffzufuhr.

Zweimal pro Jahr – im Frühling und im Spätsommer

Die ideale Zeit zum Vertikutieren sind die Monate April/Mai. Bei starker Filzanhäufung können Sie im August/September noch einmal nachvertikutieren. Auch wenn der Rasen im Anschluss etwas „ramponiert“ aussieht, erholt er sich innerhalb kurzer Zeit. Kleinere Löcher schließen sich – unterstützt durch eine erste Düngung zu Vegetationsbeginn – wie von selbst. Sind die Lücken größer, empfiehlt es sich, mit einer geeigneten Rasenmischung Nachzusäen.

Einfach und wirkungsvoll – das Vertikutierprinzip

Eine rotierende Walze schneidet den Boden oberflächlich ein, um Verfilzungen, Moose und Unkrautwurzeln zu lösen. Das abgestorbene organische Material wird entweder im Fangkorb gesammelt oder im Nachgang mit einem Rechen von der Rasenoberfläche entfernt. So bekommen die Gräser wieder die Luft zum Atmen und das Wasser zum Wachsen, das sie brauchen. Nach dem Vertikutieren sollten Sie den Rasen mit Nährstoffen versorgen, damit er sich schneller erholt und kräftig entwickelt.

Das erste Mal – Vorsicht bei jungem Rasen

Beim Vertikutieren eines zu jungen Rasens würden auch nicht fest verwurzelte Gräser herausgeschnitten. Deswegen sollten Sie frisch angelegte Rasenflächen im Ansaatjahr besser noch nicht vertikutieren. Im 2. Standjahr können Sie den Rasen bei trockener Witterung vorsichtig vertikutieren.

Vertikutieren in wenigen Schritten

1. Schritt: Düngen zu Vegetationsbeginn

Vor dem Vertikutieren sollte Ihr Rasen sich zunächst einmal regenerieren. Bringen Sie daher zu Vegetationsbeginn einen hochwertigen WOLF-Garten – Rasendünger aus, so dass die ausgehungerten und vom Winter gestressten Gräser gestärkt wachsen können.
Zu Beginn der Mähsaison empfiehlt es sich die Rasenfläche zwei- bis dreimal zu mähen, bevor erstmals vertikutiert wird. Hierbei sollte stets darauf geachtet werden, dass Rasenfläche und Boden an der Oberfläche bereits angetrocknet sind.

2. Schritt: Vertikutieren

Der Rasen wird nun gründlich – idealerweise mehrmals – in Längs- und Querrichtung vertikutiert. Achten Sie stets darauf, dass die Messer den Boden nur leicht berühren, d. h. ohne ihn aufzuschlitzen. Übrigens, zu tiefes Vertikutieren schädigt die Rasenwurzeln und verschleißt den Vertikutierer. Daher empfiehlt es sich das Gerät immer zügig über die Fläche zu führen. Um ein Eingraben der Messer zu vermeiden, lassen Sie beim Anhalten einfach den Schaltbügel los.

3. Schritt: Nachsäen

Nach der Bearbeitung der Fläche können Sie kleinere Korrekturen der Bodenoberfläche vornehmen, indem Sie Oberboden auf- oder abtragen, wo es erforderlich ist. Kleinere Lücken, die durch das Vertikutieren entstehen, schließen sich von selbst. Größere, flächige Lücken schließen Sie problemlos und schnell mit WOLF-Garten – „Turbo-Nachsaat“. Am gleichmäßigsten geht das mit einem Streuwagen oder einem Handstreuer von WOLF-Garten.

WOLF-Garten – Vertikutierer – alle Vorteile auf einen Blick

»» Die innovative 3-in-1 Funktion: Lüften, Vertikutieren, Auffangen

Alle Vertikutierer der A-Serie verfügen über das 3-in-1 System. Die Kombination aus Moosrechen zum Lüften plus Vertikutier- und Auffangfunktion sorgt für höchsten Komfort bei der Gartenarbeit – auch Ihr Rasen wird es Ihnen danken.

»» Fangsack als praktisches Zubehör:

direktes Auffangen und Entsorgen des Filzes im Fangkorb

»» Stufenlose Tiefeneinstellung:

zentrale Messerverstellung mit 5- bzw. 6-facher Arbeitstiefenverstellung

»» Leistungsstarke Motoren:

bei den Elektro- wie bei den Benzinvertikutierern

»» Durchdachter Bedienkomfort:

einfache Bedienung über Bügelschalter, Pult-Holm für ergonomische Arbeitshaltung

»» Patentierte Flick Flack-Kabelführung:

Das Kabel wird geführt und gegen Zugbelastung geschützt. Es muss nicht mit der Hand festgehalten werden und wird beim Vertikutieren neben dem Gerät abgelegt, um ein Überfahren des Kabels zu verhindern.

Gut zu wissen

Wie unterscheidet sich Lüften vom Vertikutieren?

Im Unterschied zum Vertikutieren kämmen beim „Lüften“ rotierende Federn den Zwischenraum zwischen den Rasenpflanzen durch. Der Vorgang zur besseren Aufnahme von Nährstoffen ergänzt die Rasenpflege. Das Lüften empfiehlt sich deshalb regelmäßig während der gesamten Sommersaison. Anders als beim Vertikutieren werden bei diesem Vorgang jedoch weder Rasenfilz noch flachwurzelnde Gräser, Moose oder Unkräuter entfernt. Das Lüften ersetzt also nicht das Vertikutieren.

Wie lassen sich Vertikutierfehler vermeiden?

Im feuchten Zustand haftet der Rasenfilz sehr stark am Boden, deshalb ist das Vertikutieren nur bei trockenem Untergrund sinnvoll. Die rotierenden Messer sollten generell nicht zu tief in den Boden eindringen und ihn nur anritzen, um die Graswurzeln nicht zu beschädigen.

Wie stellen Sie die optimale Messertiefe ein?

Die Messer sollten anfangs nur gerade den Boden berühren, damit die Rasenwurzeln unverletzt bleiben und die Klingen sich nicht zu schnell abnutzen. Abhängig von der Bodenbeschaffenheit und Messerabnutzung kann von Zeit zu Zeit nachjustiert werden. Die Messertiefe sollte maximal bei 3 – 5 mm liegen.

Vertikutierer mit Elektroantrieb

Die Stärke der elektrisch betriebenen Vertikutierer entfaltet sich insbesondere in kleineren und mittelgroßen Gärten: Die Geräte lassen sich ganz bequem manövrieren und unterscheiden sich in der Handhabung kaum von Elektro-Rasenmähern.

WOLF-Garten – bietet Ihnen ein Qualitätsversprechen in puncto hochwertige Materialien, ausgezeichnete Verarbeitung, innovative Funktionalität und Gestaltung kombiniert mit dem WOLF-Garten – Qualitätsanspruch. Dafür stehen wir nicht nur mit unserem Namen, wir geben Ihnen auch 3 Jahre Garanti* auf alle Vertikutierer (ausgenommen Verschleißteile).

Produktbeschreibung

  • Arbeitsbreite: 30 cm
  • Motor : 1.300 W-Motor
  • Arbeitstiefeneinstellung: Zentral 5-fach
  • Artikelnummer: 16AFDFLA650
  • EAN: 4009269306218

Produktdetails

  • Fangsack: 35 l
  • Chassis: Kunststoff
  • 3 in 1: Moosrechen, Vertikutierer und Fangsack
  • Griff mit Softgrip, klappbar
  • Gewicht: 13 kg

Arbeitsbreite: 30 cm
Motor: 1.300 W-Motor
Arbeitstiefeneinstellung: Zentral 5-fach
3 in 1: Moosrechen, Vertikutierer und Fangsack
Fangsack: 35 l

Zusätzliche Information

Brand